Es gibt verschiedene Möglichkeiten in diese Box zu kommen. Entweder ist die eigene Marke so relevant, dass Google schon eine Box für dich hergerichtet hat, oder du bist so prominent, dass Wikipedia einen umfangreichen Artikel von dir hat, oder du machst das, was für ein EPU oder KMU am leichtesten ist.

Das Zauberwort heißt: Localized Search

Das Prinzip der localized search ist sehr einfach. Google weiß, dass bei der Suche nach einem Friseur, eher ein Ergebnis aus deiner Nähe relevant sein wird. Wenn du einen Ortsnamen zur eigentlichen Suche eingibst, wird dir Google Ergebnisse aus dieser Gegend liefern. Also die Suche Rechtsanwalt in Hitzendorf, wird hoffentlich keine Kanzlei in Wien liefern.

Deshalb ist es wichtig, dass deine Firma einen Standort hat. Viele EPUs arbeiten zu Hause und wollen eventuell keine Adresse angeben. Da hat man aber schon vom Impressum her ein Problem.

Das bedeutet, man unterzieht seiner Webseite einer Local-SEO Kur. Das bringt international tätigen Unternehmen eventuell nicht so viel, aber wenn Google sonst nichts Ordentliches findet, wird es trotzdem auf die Local-SEO Ergebnisse zugreifen.

Google My Business – Deine Firma in Google eintragen

Das Einfachste ist, du nutzt Google My Business, um deine Firma und deren Website in eine Suchmaschine einzutragen. Eigentlich funktioniert das bei fast allen Firmen und Marken.

Bei uns nicht. Der Begriff eigene Firmenwebseite wird von fast jedem Webanbieter für AdWords genutzt. Deshalb ist das SERP mit Werbung überschwemmt und die Box hat keinen Platz.

Du brauchst einen Google Account. Als Android User hast du sowas automatisch. Du trägst dann einfach deine Unternehmensdaten wie Name, Anschrift, Logo oder Öffnungszeiten als Lokales Unternehmen ein. Damit das nicht jeder für jede Firma machen kann, bekommst du nach rund 10 Tagen einen echten Brief von Google mit dem Aktivierungscode an die Firmenanschrift. Dann kannst du den Eintrag live schalten und scheinst schon in der Box auf.

Das ist alles?

Für Google schon. Leider heißt es Local-SEO und nicht Google Optimierung. Nachdem ich bei vielen Kunden vor Ort bin, sehe ich auch immer wieder Bing als Suchmaschine. Bing greift nicht auf die Daten von Google zu. Microsoft hat seine eigene Datenbank, aber die Suchergebnisse sind dort nicht so hübsch.

Wie bei allen Optimierungen ist auch bei lokalen Ergebnissen auf eine Reihe von Faktoren zu achten. Aber mit dem My Business Eintrag bist du wahrscheinlich schon besser dran als ein Großteil deiner Mitbewerber.

Richtigstellen der gesamten NAPs

Was zum Henker ist ein NAP? Das steht für Name, Address & Phone. Eine Firma wird im Internet an diesen Merkmalen unterschieden. Man vergeudet Ressourcen, wenn diese Daten nicht übereinstimmen. Zum Beispiel weiß eine Suchmaschine von deinem Geschäft in Hitzendorf 303. Dann bist du umgezogen nach Aberseestraße 3. Keine Suchmaschine kann wissen, dass du umgezogen bist. Deshalb musst du alle Einträge im Internet finden, die noch auf die alte Adresse zeigen um diese korrigieren zu lassen.

Neben Name, Adresse und Telefonnummer, sollten auch Webseite, Email und Öffnungszeiten angepasst werden. Auf deiner Webseite sollten diese Informationen in strukturierter Form vorliegen. Wie das genau geht, kannst du bei uns erfragen oder dich in rich snippets und ld+json einlesen.

Dein Zielort im Titel

Man sagt, der Titel eines Beitrages oder einer Seite ist ein starker Rankingfaktor. Als findiger Optimierer, sollte in deinem Webseitentitel also etwas stehen wie Friseursalon in der Nähe von Graz oder der Buschenschank in Mooskirchen.

Wann und in welchem Umfang Google eine Knowledgebox darstellt, hängt dann aber wieder von vielen Faktoren ab. Wenn du schon eine Knowledge Box bekommst, ohne deine Firma eingetragen zu haben, achte auf den Text Sind Sie der Geschäftsinhaber? So kann man schnell Logo und Öffnungszeiten hinzufügen.

Ich denke, dass dies eine wertvolle Information für dich als Firmeninhaber ist und gebe dir das Konzept dahinter einfach so weiter, ohne etwas dafür zu verlangen.

Ich wünsche mir nur Feedback, Likes, Shares und vor allem Fragen für weitere Posts! Welche Web-relevante Themen brennen dir auf der Zunge? Was würdest du dir von deiner Webseite wünschen? Ich nehme auch gerne Stellung zu Kommentaren, Anregungen und persönlichen Anfeindungen 😉

Wenn du noch weitere Fragen hast, ruf mich einfach an, schreibe ein Mail oder hinterlasse ein Kommentar. Ich melde mich umgehend bei dir.

Pin It on Pinterest

Share This